Kommission: Berichte

Verzeichnis orthodoxer Gemeinden in Deutschland erschienen

Wuppertal - Erstmals ist ein vollständiges Verzeichnis aller in Deutschland existierenden kanonischen orthodoxen Bistümer und Gemeinden erschienen. Herausgegeben wurde es von der Kommission der Orthodoxen Kirchen in Deutschland. Das Verzeichnis enthält - mit detaillierten Adreßangaben - nicht nur Informationen zu den einzelnen Bistumsverwaltungen sowie zu der Kommission selbst und zu den theologischen Lehreinrichtungen an den Universitäten München und Münster, sondern auch in alphabetischer Reihenfolge der Ortsnamen zu allen fast 300 derzeit in Deutschland existierenden orthodoxen Gemeinden und regelmäßigen Gottesdienststätten. Auflistungen aller Geistlicher und anderer verantwortlicher Mitarbeiter sowie der Gemeinden nach ihren Postleitzahlen erleichtern das Auffinden der einzelnen Pfarreien und ihrer Seelsorger. - Das 72 Seiten starke Verzeichnis zeigt, daß die Orthodoxe Kirche - mit rund 1,2 Millionen Mitgliedern inzwischen mit Abstand die drittstärkte christliche Konfession der Bundesrepublik - fast flächendeckend in ganz Deutschland mit Gemeinden und Gottesdienststätten vertreten ist, wobei in den letzten Jahren etliche Pfarreien schon eigene Kirchbauten errichten oder übernehmen und nach den Gegenbenheiten des orthodoxen Gottesdienstes einrichten konnten. Kleinere und jüngere Gemeinden sind allerdings teils noch auf die Gastfreundschaft der Römisch-Katholischen und Evangelischen Kirche angewiesen. Besonders zahlreich vertreten sind orthodoxe Pfarreien in München, Berlin, Stuttgart und Düsseldorf.


Ständige Informationen zur Tätigkeit der Kommission finden Sie im Informationsdienst Orthodoxie aktuell.


[ zum Seitenanfang ] [ Kommission (Übersicht) ]


© 1998  KOKiD